Raum für kreative Arbeit – Tagesförderstätte

Für Menschen mit einem höherem Hilfebedarf, die nicht in einer WfbM aufgenommen und betreut werden können, soll auf dem Anwesen der Raum Helios Gemeinschaft ein Bereich für eine Tagesstruktur geschaffen werden.
Zu dieser Tagesstruktur werden Bereiche wie künstlerische und handwerkliche Tätigkeiten, Hauswirtschaft, Gartenbau und Tierpflege gehören sowie die Teilnahme am Betrieb eines Hofcafés mit Bio-Laden.
Dieser Tagesstrukturbereich (im Sinne einer Tagesförderstätte) bietet sowohl Plätze für die Bewohner der Raum Helios Gemeinschaft, als auch für Menschen, die nicht in dieser Lebensgemeinschaft wohnen.
Des weiteren sollen hier auch Außenarbeitsplätze für Menschen aus einer WfbM angeboten werden.
Ebenso wie im Wohnbereich soll auch hier das künstlerische Tun und die Musik einen rhythmischen tragenden Rahmen zur Gestaltung des Tages bieten.
Folgende Bereiche sind vorgesehen:

  • KunstRaum: Sprachgestaltung und Schauspiel, Gesang und Instrumentalmusik, Orchesterarbeit, Konzertveranstaltungen, Tanz
  • Hauswirtschaft
  • Hühner- und Kleintierhaltung für den Eigenbedarf
  • Gartenbau, besonders Kräutergarten mit Kräuterverarbeitung
  • Töpferei, Papierwerkstatt, Malwerkstatt
  • Wachsverarbeitung und Kerzenherstellung

4 Gedanken zu „Raum für kreative Arbeit – Tagesförderstätte

    1. Liebe Frau Becker-Ulrich,
      herzlichen Dank für Ihre guten Wünsche! Frau Dudek wird sich in de nächsten Tagen perönlich bei Ihnen melden.
      Wir freuen uns sehr, dass es jetzt endlich richtig los gehen kann! Auch unsere letzten Gespräche mit dem Landessozialamt sind erfolgreich verlaufen.
      Herzliche Grüße
      Barbara Mai

  1. Liebe Frau Mai,
    Nach dem soeben beinah ausführlichem Telefongespräch nutze ich diese Seite, mein Kompliment auszusprechen für Ihren Angriff zur Realisierung einer zukunftsfähigen Sozialgestaltung, deren wir so dringend bedürfen.
    Alle Guten Wünsche sind bei Ihnen und allen Ihren Mitstreitern.
    Danke für Ihren Rückruf.
    Wir sind sehr gespannt und warten einfach mal, was denn werden will.

    Herzliche Grüße
    Axel Eichenberg und Ursula Eichenberg

    1. Vielen Dank Herr Eichenberg! Wir werden ja bestimmt bald wieder voneinander hören und uns persönlich kennen lernen. Herzliche Grüße aus dem zurzeit sehr wasserreichen Niedersachsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.